DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Cyber-Angriffe simulieren, Mitarbeiter sensibilisieren
  • Cyber-Angriffe simulieren, Mitarbeiter sensibilisieren

CYBER-ANGRIFFE SIMULIEREN, MITARBEITER SENSIBILISIEREN

Die Nachfrage von Unternehmen zu Szenarien mit IT- und Cyberthemen für ihre Krisenübungen und Medientrainings steigt kontinuierlich. Seit 2019 führen wir als Unicepta mittlerweile jährlich ebenso viele Übungen mit IT- und Cyber-Schwerpunkt durch wie Übungen mit klassischen Szenarien – Tendenz steigend. Doch warum ist das so?

Die Zahlen sprechen für sich!

Die Hacker-Angriffe auf die Zentrale des Automobilzulieferers Gedia in Attendorn im Januar 2020, auf den Elektro-Großhandel Möhle in Münster im Februar 2020, den Kupferhersteller KME in Osnabrück im August 2020, auf die Europäi­schen Arzneimittelbehörde (EMA) in Amsterdam im Dezember 2020 oder der großangelegte Angriff auf die US-Regierung, der nach neuesten Rechercheergebnissen schon im März 2020 begonnen hat – dies sind nur einige Beispiele für Cyber-Vorfälle aus dem vergangenen Jahr. Und sie zeigen eines sehr deutlich: Cyber-Angriffe beschränken sich nicht auf Branchen und Unternehmensgrößen, sondern können jeden treffen. Und die mit Cyber-Angriffen verbundenen Ziele sind ebenso vielfältig: Sie können zur Spionage, zur Einflussnahme, Erpressung oder zur Sabotage eingesetzt werden.

Auch die Zahlen bestätigen diesen Anstieg. Der Bericht des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2020 (Untersuchter Zeitraum: 1. Juni 2019 bis 31. Mai 2020) zeigt deutlich, dass die Anzahl neuer Schadprogramm-Varianten im Berichtszeitraum um rund 117,4 Millionen zugenommen hat. Laut Ergebnissen des 10. Allianz Risk Barometer 2021 zählen Cyber-Vorfälle laut Ranking zu den Top 3 Geschäftsrisiken für Unternehmen in Deutschland. Wie viele andere Umfragen im Business-Bereich sind auch die Umfrage-Ergebnisse des Allianz Risk Barometer 2021 stark geprägt durch die Corona-Pandemie: das Ranking wird von einem „Trio von Covid-19- bezogenen Risiken“ angeführt: Betriebsunterbrechungen mit 50% auf Platz 1, Cyber-Vorfälle mit 48% auf Platz 2 und Pandemie-Ausbruch mit 35% auf Platz 3 der Antworten.

Übungen und Trainings mit dem Fokus auf IT/Cyber-Themen

Das Thema Cybersicherheit zählt 2021 zu den zentralen Herausforderungen, da die Digitalisierung durch die Corona-Pandemie nun in alle Lebensbereiche vorgedrungen ist. Dies gilt für Privatpersonen, aber vor allem auch für Unternehmen und Behörden.

Unser Tipp: Nicht abwarten und hoffen, dass man nicht betroffen ist, sondern sich vorbereiten! IT- und Cyber-Themen im Krisenstab zu üben ist wichtig und sinnvoll. 

Aus unserer Erfahrung sind Übungen und Trainings mit IT- und Cyber-Schwerpunkt viel interdisziplinärer als klassische Übungen und stellen eine besondere Herausforderung dar. Im Gegensatz zu Szenarien, die nur einzelne Geschäftsbereiche des Unternehmens berühren, machen Cyberangriffe nicht halt vor bestimmten Abteilungen: meist sind eine Vielzahl oder sogar alle Geschäftsbereiche betroffen. Cyber-Vorfälle erfordern also ein anderes Zusammenspiel der Akteure und stellen das Krisenmanagement vor besondere Herausforderungen. Unser Fokus liegt daher nicht ausschließlich auf den technischen Lösungsmöglichkeiten, sondern insbesondere auf der benötigten Krisenkommunikation, sowohl intern und abteilungsübergreifend, als auch extern zu Behörden und gegebenenfalls der breiten Öffentlichkeit.

Zurück

Copyright 2021 Unicepta Communication & Consulting GmbH